Startseite
    Alles und doch nichts
    Erdichtetes
  Archiv
  Impressum
  Gästebuch

   Cultus Ferox Fanclub
   Fotos :-)
   Meine Myspace-Seite
   Volke zu Wedel



http://myblog.de/aynia

Gratis bloggen bei
myblog.de





Irgendwie schon interessant...

… all die Leute nach 17 Jahren wieder zu sehen… Einige habe ich sofort wieder erkannt, bei anderen war es denn doch etwas schwieriger… War insgesamt ein netter Abend, aber ist schon erstaunlich, wie sich die Menschen über die Jahre verändern und entwickeln… Gestern war relativ entspannt, auch wenn ich zwischendurch mal wieder einige Autofahrer inklusive meiner eigenen Wenigkeit hätte an die Wand klatschen können… Naja, was solls…

Konnte nicht wirklich gut schlafen, habe zuviel an diese eine Person gedacht… der letzte Gedanke vor dem Einschlafen an ihn und morgens beim Aufwachen der erste… Und heute geht er mir überhaupt nicht aus dem Kopf, ich weiss nicht mal, warum… Ich habe das Gefühl, das irgendetwas los ist, aber ich weiss einfach nicht was.

Ich denke zuviel…

 

2.10.06 12:42


Was...

... für ein merkwürdiger Tag… Der Umzug war recht spassig, aber das ist es ja meist... Aber die Gedanken schlagen Kreise und hören nicht auf… Schlafen konnte ich auch wieder nicht…

Ich komme mir so hilflos und klein vor… Zwar nicht allein, aber doch einsam… Was mir bleibt ist nur die Erinnerung an einen kurzen Augenblick des Glücks, der nie wieder kommen wird und der Gedanke, dass nichts mehr ist wie vorher… Warum kann ich meinen Kopf nicht einfach ausschalten? Und mein Herz dazu? Es wäre sehr viel einfacher… Andere können es doch auch…

 

4.10.06 15:13


Sport...

...tut gut, wenn nur nicht der Muskelkater hinterher wäre… aber der geht wenigstens relativ schnell vorbei… und je länger man dabei ist, desto besser wird es… Warum kann das nicht mit allen Sachen so sein?

Warum hat dieser Mensch mich nur so gefangen genommen? Wie heisst es in einem Text von Silbermond doch so schön: Ich kämpf mich durch die Nacht, bin unter Tränen wieder aufgewacht, kann dich nicht vergessen, dabei muss ich doch…

Wie wahr… Ich versuche, mich jeden Tag neu abzulenken, doch es gelingt mir nicht… jedenfalls nicht auf Dauer… Und sobald ich zur Ruhe komme, wandern die Gedanken weg von mir… hin zu ihm… Ich will, dass das aufhört… Aber es gelingt mir einfach nicht… Durch ihn weiss ich einfach, was es bedeutet, glücklich zu sein… und ich bin dankbar dafür, denn diese Erinnerung kann mir niemand mehr nehmen…

5.10.06 15:17


Der Tod...

… ist allgegenwärtig. Aber auch wenn man darauf vorbereitet ist, trifft der Verlust eines geliebten Wesens einen doch unerwartet und sehr schmerzlich.

Es ist ein unbeschreibliches Gefühl, genau zu spüren, wann das Herz aufhört zu schlagen… Und wenn die Seele den Raum verlässt…

Traurigkeit umfasst mich…

Gestern ist meine Mauer zerbrochen und ich bekomme sie nicht wieder aufgebaut… Was ist nur los mit mir? Warum kann ich nicht einfach den Kopf und das Herz ausschalten? Es würde so viel leichter sein… Ich bin ausgelaugt, leer… Ich kann nicht mehr…

Ich weiss, ich bin nicht alleine, aber ich fühle mich so einsam…

9.10.06 10:06


Das Sommerwetter...

... liegt in seinen letzten Zügen... Am liebsten würde ich jetzt irgendwo an die Elbe, die Sonne geniessen... Stattdessen sitze ich im Büro und... hab zuviel Zeit zum Nachdenken... Obwohl es sich heute etwas in Grenzen hält... Vielleicht komme ich ja irgendwann doch mal zur Ruhe...

Nachher erstmal wieder zum Sport, auspowern tut immer gut... Danach wohl wieder eine meiner Leinwände mit meiner Kreativität beehren  Die Sammlung ist in den letzten Tagen wieder deutlich grösser geworden... Hmm, vielleicht sollte ich demnächst doch mal über ne Ausstellung nachdenken *grins*

Ein Lied lässt mich nicht in Ruhe... Durch die Nacht...

11.10.06 14:32


Es geht...

... vorwärts... sehr langsam zwar aber irgendwie geht es halt weiter... Abund an den Kopf ausschalten funktioniert... Nur das Herz, das spielt irgendwie nicht mit... Ich weiss, ich soll es nicht ausschalten, aber es würde vieles einfacher machen... und nicht ständig die selben Bilder heraufbeschwören...

Ich würde mich am liebsten verkriechen, irgendwo, in eine dunkle Ecke... Nicht wieder auftauchen... Aber ich werde immer wieder rausgerissen... Ist wahrscheinlich ganz gut so... Ich weiss es nicht...

Ist denn der Wunsch, einfach nur glücklich sein zu wollen (und das für mehr als nur ein paar Augenblicke) zu viel verlangt???

13.10.06 10:20


BTW:

ICH BIN KEIN SPIELZEUG!

(wollt ich nur nochmal gesagt haben)

13.10.06 13:00


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung